Schöne Ferien!

Eines Morgens war Jesus verschwunden. Er hatte sich zurückgezogen, um seine Beziehung zu Gott zu pflegen. Er brauchte eine Auszeit, Zeit für sich, Zeit für seine Beziehungen (MK 1, 35).

Der Mensch ist nicht geschaffen vierundzwanzig Stunden am Tag sieben Tage die Woche durch zu schaffen. Ruhe- und Auszeiten kannte selbst Jesus. Denn nur auf diese Weise konnte er sein Werk vollbringen, konnte er für die Menschen da sein. So dürfen sich in diesen Tagen viele Menschen freuen, ihre Auszeit zu geniessen. In den Bergen, am Strand, rund um das Haus darf Kraft getankt werden und die Seele baumeln lassen. Alte Beziehungen können gepflegt werden, neue Beziehungen können entstehen. Aber auch sich selbst mag vielleicht der ein oder die andere neu entdecken. Neue Hobbys ausprobieren, neue Leidenschaften entwickeln oder einfach nur sich selbst als ruhenden Pol erleben, zu alldem und vielem mehr dürfen die kommenden Wochen der Auszeit genutzt werden.

Ganz gleich wann Sie in diesem Jahr Ihre Ferien geniessen dürfen, wir wünschen Ihnen, dass Sie es Jesus gleichtun und Ihre Beziehungen zu sich und Ihren Lieben pflegen können.

Das Team des Pastoralraums am Mutschellen

Zurück