Hat Jesus auch Ferien gemacht?

In der Bibel steht nichts davon, aber Auszeiten hat er sich auf alle Fälle genommen, meistens vor grossen Herausforderungen. Jesus hat ruhige Orte aufgesucht, ist in die Wüste gegangen oder ist auf den See hinaus gerudert oder auch hoch auf einen Berg gestiegen.
Er hat die Ruhe gesucht, und da liegt ja bekanntlich die Kraft. Und die will gefunden werden. Ruhe, um sich selbst zu sammeln, um sich stärken zu lassen für den Alltag und die Begegnungen mit den vielen Menschen, Ruhe auch, um die Verbindung mit Gott zu spüren. Das ist die Idee des siebten Tages: Und Gott ruhte und heiligte den siebten Tag und siehe, es war sehr gut.
Eine schöne Sommerzeit mit viel Musse und Freiraum wünscht Ihnen und Euch
Barbara Weinbuch und das Seelsorgeteam

10 Gebote für eine Probefahrt ins Paradies

  1. Spring über deinen Schatten
  2. Lass die Unruhe hinter dir
  3. Nimm dir Zeit
  4. Öffne deine Augen und lass das zu dir herein, was dir Freude macht und Kraft gibt
  5. Probier die Luft und das Wasser, koste den Tag und die Nacht aus
  6. Lass dir alles unter die Haut gehen
  7. Riskiere die Freiheit etwas mehr als sonst
  8. Probier die Fremde als grosse Chance das zu sein was du bist
  9. Schenke Zeit
    Probiere zuzuhören
    Probiere hinzusehen
    Probiere mitzuspielen
    Probiere keine Rolle zu spielen
  10. Du musst nicht alle Gebote befolgen

(nach Wilhelm Willms)

Zurück