Update der Corona-Massnahmen

Unsere Pfarreizentren sind wieder geöffnet, wobei die angepassten “Schutzkonzepte des Pastoralraums am Mutschellen” vom 1.6.2021 gelten.

Für Gottesdienste gilt, wie für alle Veranstaltungen mit Publikum, in Innenräumen eine Beschränkung auf 100 Personen. Die zulässige Höchstzahl ergibt sich je nach Grösse der Kirche durch die Einhaltung der Abstandsregel sowie die Hälfte der Raumkapazität. Dabei sind Personen nicht mitzuzählen, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit mitwirken, und Personen, die bei der Durchführung mithelfen.

In den Gottesdiensten darf gesungen werden, allerdings nur mit Schutzmasken. Chorgesang im Gottesdienst ist noch nicht erlaubt. Chorproben ohne Publikum sind mit max. 50 Personen gestattet (Maskentragepflicht und Distanzregelung).

Öffentliche Veranstaltungen ohne Publikum sowie private Anlässe wie Hochzeits- oder Geburtstagsfeiern, die nicht in den eigenen privaten Räumlichkeiten stattfinden, sind sowohl in Innen- wie auch in Aussenbereichen mit maximal 50 Personen gestattet; natürlich weniger, wenn der gemietete Raum nicht für 50 Personen sondern für weniger zugelassen ist. Maskentragepflicht und Einhalten der Abstände gelten weiterhin. Zudem muss ein eigenes Schutzkonzept erarbeitet werden. Essen und Trinken ist in unseren Pfarreizentren wieder möglich; es gelten jedoch die Regelungen für Restaurationsbetriebe.

Steh-Apéros sind weiterhin untersagt. Für jegliche Konsumation gilt Sitzpflicht der Gäste, sowohl in Innenräumen als auch im Freien; ausserdem müssen die Kontaktdaten erhoben werden.

Kirchenkaffee in den Pfarreizentren ist wieder erlaubt.

Die Pfarreisekretariate sind, unter Einhaltung der Schutzmassnahmen, wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.

Die neuen Schutzkonzepte für Gottesdienste und die Pfarreizentren gelten bis auf Widerruf. Bei Fragen können Sie sich gerne an Robert Weinbuch wenden.

Herzlichen Dank, dass Sie unsere Massnahmen mittragen und sich und andere schützen!
Corona-Taskforce

Zurück